Giraffe Marius.

Giraffe Marius.

Fehlentscheidung oder Notwendigkeit?

Die Notschlachtung des Giraffenbullen Marius im Zoo von Kopenhagen sorgte europaweit für große Aufregung. Berechtigt? Keineswegs, finden wir.

Unsere heutige Gesellschaft ist Rekordhalter im Fleischkonsum. Noch nie in der menschlichen Geschichte war der Konsum von Fleisch so stark ausgeprägt wie er es heute ist.
In Deutschland werden jährlich 60kg Fleisch pro Kopf gegessen, woher das Fleisch kommt interessiert dabei die wenigsten.

Wird dann aber eine Giraffe mit dem Namen Marius geschlachtet, ist ganz Europa empört. Empört über eine von Experten durchgeführte Schlachtung die zwingend notwendig war.

Der Kadaver des Giraffen Marius wird am 9. Februar 2014 im Kopenhagener Zoo von jenen Löwen gefressen, die kürzlich getötet worden sind. (Bild: Keystone / AP)

Der Kadaver des Giraffen Marius wird am 9. Februar 2014 im Kopenhagener Zoo von jenen Löwen gefressen, die kürzlich getötet worden sind. (Bild: Keystone / AP)

Aber was ist mit der Kuh Marko, die nur wenige Kilometer entfernt vom Kopenhagener Zoo in einer alltäglichen Schlachtung getötet wird?
Mit der Henne Elke die nach wochenlanger Aufzucht auf engstem Raum nun weiter verarbeitet wird?
Nichts. Nichts weil es keinen interessiert.
Schade eigentlich wie eingeschränkt die Sichtverhältnisse der heutigen Menschen doch sind.

Schade für alle Tiere die in einer solchen Massenhaltung ihr Leben verbringen dürfen.

Und schade vor allem für den Kopenhagener Zooleiter,

– welcher nach der Schlachtung Drohbriefe an sich und seine Familie erhalten hatte. #Scheuklappengesellschaft

 

Advertisements

Deine Meinung?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s